:DE: Dust Attack? 20 GBR-Token auf meine Wallet erhalten

Hallo Cardano-Community,

ich habe die Tage 20 GBR-Token auf meine Wallet überwiesen bzw. transferiert bekommen, aber ich weiß nicht, von wem das kommt:

Unter pool.pm gibt es leider auch keinerlei Infos über diesen Token:

Ist das eventuell eine Dust-Attacke?

Liebe Grüße
Cüneyt

1 Like

Wenn ich Dust-Attacken richtig verstanden habe, versuchen sie damit herauszufinden, welche Adressen zu einer Wallet gehören. Welchen Sinn würde das bei Cardano ergeben, wo wir eh an der zugeordneten Stake-Adresse sehen können, welche Adressen zusammen gehören?

Ja, sieht seltsam aus das Token. Kaputte/leere Metadaten und außer Dir noch an viele andere willkürlich verteilt. Könnte aber auch einfach Inkompetenz sein.

FWIW: Die Token wurden vor einer Woche in dieser Transaktion gemintet: Transaction af02fe5cf72230ddc51dcc0762cf08652c8bd68ea9811828d2823f318aea1f02 - Cardanoscan

Da die 1 ADA Gebühr auf eine an “Ray Network” delegierte Adresse gegangen ist und es auch von der Gebühren-/Transaktions-Struktur gut hinkommt, würde ich davon ausgehen, dass es dieser Minting-Service war: https://minterr.io/mint-cardano-tokens/

Auftraggeber für das Minten scheint diese Wallet zu sein (eine Ein-Adressen-Wallet, kann aber keine der gängigen Apps sein, da die nicht an viele verschiedene Adressen gleichzeitig schicken können, wie man das in der Transaktion an Dich sieht): Address addr1q835763ndqrm0z56wej83yftdtuqr9msepnwsd8n5ts64jffla7ddsv5y0r5rmuykw848rax5z8wa3r8wqdg7wqutuzs30gkcf - Cardanoscan

1 Like

Vielen Dank für deine Antwort.
Da ich nicht weiß, was technisch alles möglich ist bezüglich Fraud, frage ich lieber vorsichtig noch einmal nach hier im Forum.
Kriminelle Menschen sind auch hin und wieder sehr kreativ.

1 Like