:DE: Die Cardano Stiftung stärkt ihren Stiftungsrat mit zwei neuen Mitgliedern

(Geschrieben von Bakyt Azimkanov (@Bakyt_CF), Global PR, Communications and Marketing Director)

ZUG, 4 DEZEMBER 2019. Die Cardano Stiftung (Cardano Foundation) hat Tamara Haasen und Nicolás Javier Arqueros Rojas mit sofortiger Wirkung zu neuen Stiftungsratmitgliedern ernannt, um ihr oberstes Aufsichtsorgan zu stärken und zu diversifizieren. Die jüngste Erweiterung erfolgte, da die Stiftung im Vorfeld der Übergabe von Cardano und der Einführung von Smart Contracts im Jahr 2020 mehr Verantwortung übernehmen wird.

Tamara ist die erste Frau, die das Amt innehat, und Nicolás ist der erste südamerikanische Staatsbürger, der Mitglied des Rates wurde. Gemeinsam werden sie sich auf die Erfüllung des Stiftungszwecks konzentrieren.

Tamara und Nicolás schließen sich dem bestehenden Rat an – Nathan Kaiser, Stiftungsratspräsident, Manmeet Singh, stellvertretender Stiftungsratspräsident, und Domino Burki, Schatzmeister, um die Ziele der Stiftung im Vorfeld des Projekts in die Goguen-Ära weiter zu unterstützen. Die beiden neuen Ratsmitglieder kommen bereits aus dem Ökosystem Cardano: Tamara ist Personalchefin bei Input Output HK mit Sitz in Toronto, Kanada, und Nicolás ist Chief Technology Officer bei EMURGO mit Sitz in New York, USA.

Die Ernennungen sind eine direkte Antwort auf die Prioritäten der Stiftung, die darin bestehen, dass Cardano im nächsten Jahr zeitnah und ordnungsgemäß übertragen wird, zusätzliche Fachkenntnisse und Fähigkeiten erwirbt, strukturelle Beziehungen innerhalb des Ökosystems festigt sowie stabile operative Verbindungen zwischen den drei Organisationen aufrechterhält.

Nathan Kaiser, Stiftungsratspräsident der Cardano Stiftung, sagt:

"Dieses Jahr war für die Cardano Stiftung in mehrfacher Hinsicht von entscheidender Bedeutung, und 2020 verspricht noch großartiger zu werden. Wir haben unser Team aufgebaut und unser kollektives Kompetenzspektrum erweitert. Um unsere Entwicklung fortzusetzen, werden die neuen Ratsmitglieder die Stiftung in die Lage versetzen, noch ganzheitlicher zu entscheiden, zusätzliches Fachwissen einzubringen und neue Perspektiven zu eröffnen.

“Tamara bringt Erfahrung in den Bereichen Geschäftsentwicklung und -wachstum, Systemintegration und Talentakquise in die Stiftung ein. Nicolás wird seine technische Fachkompetenz auf der Grundlage seines Wissens über unternehmerisches Denken, Startup, App-Entwicklung und Emerging Markets einbringen. Sowohl Tam als auch Nico werden für die Weiterentwicklung von Cardano entscheidend sein.”

Tamara, geboren in Toronto, Kanada, hat einen Rechtswissenschaften-Doktor von der Bond University in Queensland (Australien) und einen Bachelor of Arts in Politikwissenschaft von der University of Toronto in Ontario (Kanada). Sie ist außerdem diplomierte Audio-Ingenieurin und verfügt über Referenzen im Bereich Theater.

Nicolás, gebürtig aus La Serena, Chile, hat einen Bachelor of Arts in Elektrotechnik mit Nebenfach Wirtschaft von der Federico Santa María Technical University in Valparaíso (Chile).

Unter der derzeitigen Leitung des Rates erweiterte die Cardano Stiftung ihr Team auf 16 Standorte in 12* Ländern und stärkte ihre Funktionen in den Bereichen Kommunikation, Recht, Technik, Betrieb, Verwaltung und Community Management, indem sie neue Talente in wichtigen Abteilungen einsetzte.

Infolgedessen hat die Stiftung ihre Präsenz in Nord- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Raum sowie in Europa mit einer Vielzahl von Personen aus 17** Nationalitäten ausgebaut, von denen fast ein Drittel Frauen sind, wobei für 2020 noch mehr Anstellungen und geografische Erweiterungen geplant sind.

In diesem Jahr wurde die Stiftung auch Mitglied in führenden Branchenverbänden und wird dies auch in Zukunft fortsetzen.

*China, Deutschland, Großbritannien, Japan, Kanada, die Niederlande, Portugal, Schweiz, Singapur, Südkorea, Taiwan und die Vereinigten Staaten.
**Amerikanisch, Belgisch, Brasilianisch, Britisch, Chilenisch, Chinesisch, Deutsch, Indisch, Kanadisch, Kirgisisch, Koreanisch, Niederländisch, Österreichisch, Portugiesisch, Schweiz, Südafrikanisch und Taiwanesisch.

Lies die offizielle Ankündigung hier.

Über die Cardano Stiftung: Die Cardano Stiftung (Cardano Foundation) ist eine unabhängige Organisation mit Sitz in Zug (Schweiz). Sie beaufsichtigt die Entwicklung von Cardano, der weltweit ersten Blockchain, der dritten Generation und betreut zusätzlich das Ökosystem. Die Stiftung ist dazu verpflichtet, Cardano, die erste Smart-Contract-Plattform, die aus einer wissenschaftlichen Philosophie entstand, zu schützen und zu fördern sowie sich im Namen der Nutzer und der Community für das Protokoll einzusetzen. Sie arbeitet mit Input Output HK (IOHK) zusammen, die mit der Erforschung und Entwicklung von Cardano beauftragt sind, und EMURGO, dem kommerziellen Arm, der daran arbeitet, das Cardano-Ökosystem durch kommerzielle Projekte zu stärken. Die drei Einheiten sind in Bezug auf Führung, Eigentümerschaft und Leitung völlig voneinander getrennt. Mehr dazu erfahren Sie unter: www.CardanoFoundation.org


Übersetzung von: The Cardano Foundation strengthens its Council with two new Members

2 Likes