:DE: Der Shelley Hard Fork; alles was du darüber wissen musst

Es wurde bestätigt: Shelley wird morgen, am 29. Juli um 23:44 Uhr, durch einen Hard Fork integriert. Das ist der Momentan indem Shelley auf dem Mainnet «lebendig» wird und neue Funktionen, wie z.B. Stake Pools, Delegieren und Belohnungen mit sich bringt und eine neue Ära eines dezentralen Cardano Netzwerks einläutet.

Dies ist eine extrem aufregende Zeit. Wir wissen, dass die Community eine Menge Fragen rund um den Hard Fork hat, gerade in Bezug auf Staking, Belohnungen, delegieren, die Sicherheit eurer Guthaben und vieles mehr.

Deswegen haben wir alle Fragen der Community an die Entwicklerteams von IOHK weitergeleitet, damit wir hier so viele Fragen wie möglich beantworten können. Dies wird ein riesen Post werden, welcher ständig erweitert wird, damit möglichst alle Fragen hier beantwortet werden können.

Falls wir eine wichtige Frage ausgelassen haben, lass es uns wissen. Stelle deine Fragen in diesem Thema und wir werden unser Bestes geben, damit wir diese beantworten können. Besuche am Donnerstag auch die monatliche Show damit du die neusten Updates mitbekommst – du kannst uns bereits im Voraus Fragen stellen.

Bist du bereit? Dann los geht’s!

HINTERGRUND….

Q: Was ist ein «Hard Fork»?
A: Einfach ausgedrückt, ein Hard Fork ist die Einführung einer signifikanten Änderung am Herzstück des Blockchain-Protokolls, wodurch jeder Transaktionsdatensatz vor dem Hard Fork inkompatibel wird. Wenn sowas ohne gute Planung oder nachlässig durchgeführt wird, könnte dies zu Problemen führen. Cardano verwendet jedoch eine Technologie, welche speziell für den reibungslosen Ablauf eines Hard Forks entwickelt wurde, damit sichergestellt werden kann, dass keine neue zusätzliche Blockchain entsteht (dies wären die Folgen eines schlecht koordinierten Hard Forks).

Q: Muss ich mir wegen dem Hard Fork Sorgen machen?
A: Nein. Der Prozess ist gut organisiert. Bewahre deine Ada einfach während dem gesamten Prozess in deinem bevorzugten offiziellen Wallet auf oder auf deiner Lieblingsbörse. Es werden keine neuen Coins durch den Hard Fork entstehen.

Q: Ich würde gerne etwas technischere Informationen über den Hard Fork lesen, wo finde ich diese?
A: Dieser Artikel von den Entwickler des Hard Forks ist ein guter Start dafür. Du solltest dir auch dieses technisches Video von dem letzten Cardano summit anschauen, wo Edsko alles über die Technologie erklärt, welche für die «Transformation» benötigt wurde. Zum Schluss gibt es hier noch einen tech walkthrough.

Q: Wieso machen wir das?
A: Shelley ist ein sehr bedeutendes Upgrade für Cardano. Es bringt eine neue Architektur und komplett neue Features und Funktionalitäten mit sich. Jede signifikante Änderung an dem Herzstück des Blockchain-Protokolls (welche nicht rückwärtskompatibel sind) erfordern einen Hard Fork.

Q: Wird es durch den Hard Fork einen neuen Coin / einen Token Swap geben oder sonstige Coins die wir neu erhalten?
A: Nein. Es handelt sich bei diesem Hard Fork um eine kontrollierte Weiterentwicklung und Verbesserung der Cardano-Software-Plattform, ohne dass die bestehenden Coins verändert werden. Die Blockchain wird sich nahtlos von Byron zu Shelley und darüber hinaus weiterentwickeln.

Q: Also wenn der Shelley Hard Fork am 29. Juli stattfindet, wann wird es schlussendlich tatsächliche Auswirkungen auf das Netzwerk haben?
A: Direkt nach dem Hard Fork. Das Ergebnis des Hard Forks ist, dass das Mainnet mit Shelley laufen wird. Das heisst, dass Pool Betreiber kurz danach ihre Stake Pools auf der Chain registrieren können und kurz danach werden diese dann auch für Delegatoren sichtbar, so dass diese dann ihre Ada an die Pools delegieren können. Weitere Informationen dazu findest du im Abschnitt über Belohnungen weiter unten. Da Cardano mit Epochen funktioniert, sind diese Informationen möglicherweise nicht sofort sichtbar (z.B. bestimmte Stake-Pool-Eigenschaften oder Bewertungen der Pools in Daedalus, da diese mindestens eine Epoche benötigen, damit diese erfasst und in der Benutzeroberfläche angezeigt werden).

WAS MUSS ICH TUN?

Q: Was muss ich als Ada-Besitzer für den Hard Fork berücksichtigen
A: Die Kurzfassung ist…. nichts. Jedoch kann der Hard Fork dazu führen, dass vorübergehend keine Ada eingezahlt oder abgehoben werden können, wenn du diese auf einer Börse hältst (keine Sorge – deine Ada sind vollkommen sicher und du brauchst diese auch nicht vor dem Hard Fork von der Börse abzuheben und dann wieder einzuzahlen). Wenn du deine Ada auf einer Börse hältst, werden diese wieder verfügbar, sobald deine Börse den Upgrade-Prozess von ihrer Infrastruktur abgeschlossen hat, damit diese Shelley-kompatibel wird. Wenn du deine Ada momentan auf Daedalus hältst, musst du nur die neue Version für das Shelley-Mainnet herunterladen, sobald dies freigegeben wird. Deine Ada bleiben in deinem Wallet. Sobald du das Update heruntergeladen und installiert hast, werden deine «alten» Wallets als Byron-Wallet gekennzeichnet sein. Anschliessend musst du ein neues Shelley-Wallet erstellen und deine Ada vom alten Byron-Wallet ins neue Shelley-Wallet senden. Die Benutzeroberfläche in Daedalus wird dir bei der Migration helfen und eine Anleitung wird dir zur Verfügung gestellt. Für Informationen zu Yoroi besuche bitte die offiziellen EMURGO-Social-Kanäle, damit du auf dem neusten Stand bist.

Q: Wo finde ich Hilfe und Support während dem Hard Fork?
A: Für allgemeine Informationen solltest du unseren offiziellen sozialen Kanälen folgen – Twitter ist ein guter Start – sowie auch dem Community-Kanal von Cardano und EMURGO. Auf Cardano.org findest du eine Liste der offiziellen Kanäle.

Falls du spezifischere Hilfe benötigst, kannst du dich auch an unseren [technischen Support] (https://iohk.zendesk.com/hc/en-us) wenden. Sie werden auch ein FAQ mit Antworten auf häufig gestellte Fragen hochladen, welche an sie weitergeleitet wurden.

STAKE POOLS & DER HARD FORK

Q: Wann werden die Pool-Betreiber ihre Pools auf dem Mainnet einrichten?
A: Die Registrierung für die Pools wird sofort nach dem Hard Fork ermöglicht und akzeptiert. Da viele ihre Pools bereits auf dem Testnet laufen lassen, sollte dies nur einige Stunden in Anspruch nehmen.

Q: Wie schnell nach dem Hard Fork werden die Pools in Daedalus sichtbar werden?
A: Diese werden ein paar Stunden nachdem sie registriert wurden sichtbar. Sobald sie in der Benutzeroberfläche von Daedalus sichtbar sind, kannst du einen Pool auswählen und dort deine Ada delegieren. Bitte beachte: Um ein korrektes Ranking anzuzeigen, müssen erst ein paar Epochen durchlaufen sein. Am Anfang ist die Aussagekraft dieser Daten noch begrenzt.

Q: Wie lange dauert es bis meine Ada einem Pool delegiert wurde?
A: Das System macht zu Beginn jeder Epoche einen Snapshot der Verteilung des Stakes (natürlich gibt es zu Beginn der Epoche 0 keinen delegierten Stake, daher wird der erste Snapshot leer sein). Nachdem der Einsatz delegiert wurde, wird er in dem nächsten Snapshot festgehalten und dieser Snapshot wird den leader schedule und die Rewards festlegen, nicht für die Epoche die gerade beginnt, sondern für die Epoche danach.

Wenn du also in Epoche 0 delegiert hast, wird deine Delegation in dem Snapshot des Stakes aufgenommen, die an der Grenze zwischen Epoche 0 und 1 gemacht wird. Dieser Snapshot wird verwendet, um den leader schedule und die rewards für Epoche 2 zu bestimmen, und so weiter. Hier ist eine bildliche Ansicht.

Q: Wie bald danach erhalte ich meine Belohnungen?
A: Die Belohnungen für eine Epoche werden während der Epoche nach der du deinen Stake delegiert hast berechnet und dann zu Beginn der Epoche darauf verteilt. In dem Beispiel auf dem Bild, siehst du wie es aussieht wenn man direkt bei Epoche 0 delegieren würde. Der Pool bei welchem du delegiert hast, würde in diesem Beispiel bei Epoche 2 deinen Stake benutzen um damit Blöcke zu produzieren. Damit würden die Belohnungen in Epoche 3 berechnet werden und du würdest deine Belohnungen zu Beginn der 4. Epoche erhalten. Es wird daher eine gewisse Verzögerung geben, bevor du deine erste Belohnung erhältst. Du wirst jedoch dann für jede nachfolgende Epoche Belohnungen erhalten (unter der Annahme, dass der Pool, an den du delegiert hast, wie gewünscht funktioniert).

Q: Wie wird die Migration von den Stake Pools vom Testnet zum Mainnet vollzogen?
A: Das letzte Testnet läuft auf der Version 1.18.0, welches auch auf dem Mainnet laufen wird, sobald wir es auf Shelley aktualisieren. Für die Stake-Pool-Betreiber sollte die Migration ein relativ einfacher Prozess sein, welcher nur ein paar wenige Einstellungen und Parameteränderungen beinhalten sollte. Anschliessend müssen die Pools nur noch auf dem Mainnet hochgefahren werden.

DELEGIEREN & BELOHNUNGEN

Q: Ab wann werde ich auf dem Cardano Mainnet delegiere und staken können?
A: Besitzer von Ada können sobald die Pools sichtbar werden mit dem delegieren beginnen.

Q: Welche Belohnungen kann ich vom delegieren und staken erwarten?
A: Die Belohnungen in Form von Ada werden variieren und sind abhängig von verschiedenen Faktoren, wie z.B. der Performance des Stake Pools. Änderungen der Netzwerkparameter können sich auch auf die Belohnungen auswirken. Wir haben dafür einen Staking Rechner entwickelt, welcher dir eine Schätzung abgibt, mit welcher Belohnung du rechnen kannst (Falls es dich interessiert wie dies alles funktioniert, findest du hier eine gute Anlaufstelle.).

Q: Wieso sind die Belohnungen nicht gleich hoch wie im Incentivized Testnet (ITN)
A: Das ITN war eine Testversion von Shelley, was uns erlaubt hat unsere wichtigsten Funktionen, wie z.B. die Delegation von Ada, zu testen. Jedoch mussten wir das ITN etwas vereinfachen. Gerade die Belohnungsberechnung wurde anders umgesetzt. Die im Shelley-Mainnet verwendeten Belohungsmetriken wurden (auf der Grundlage unserer Erfahrungen aus dem ITN) sorgfältig ausgewählt, damit ein langfristiges Cardano-Ökosystem gewährleistet werden kann.

Q: Wenn eine Epoche 120 Stunden (5 Tage) dauert, wann werden die Leute ihre Belohnungen auf dem Mainnet erhalten?
A: Angenommen der Hard Fork wird am 29. Juli planmässig durchgeführt;

  • Die Leute werden während der Epoche 0 (29. Juli – 3. August) delegieren können. Bitte beachte, dass die ITN-Belohnungen während der Epoche 0 nicht für die Delegation zur Verfügung stehen werden.

  • Der erste Snapshot der Stakeverteilung wird am 3. August (beim Übergang zur Epoche 1) gemacht.

  • Blöcke werden während der Epoche 2 (8. – 13. August) von den Stake Pools produziert.

  • Die Belohnungen werden währen der Epoche 3 berechnet (14. – 18 August).

  • Die Belohnungen werden am Ende von Epoche 3 verteilt (18. August)

Bis dahin werden vier Shelley-Epochen (20 Tage) vergangen sein. Dies setzt voraus, dass der Übergang am 29. Juli stattfindet und dass der Aktualisierungsvorschlag bereits vorher veröffentlicht, angenommen und gebilligt wurde.

Q: Auf dem Einführungsplan ist der 18. August als «first-day staking Rewards» aufgeführt – ist dies der erste Tag, an dem die Besitzer von Ada die ersten Belohnungen ausbezahlt bekommen oder an dem sie beginnen diese zu sammeln?
A: Schau auf dem Zeitplan in der Grafik. Unter der Voraussetzung, dass du so früh wie möglich mit dem Delegieren beginnst, werden deine ersten Belohnungen am 18. August ausgezahlt.

Q: Wenn ich «früh» mit dem staken anfange, werde ich dann prozentual gesehen höhere Belohnungen erhalten?
A: Es spielt keine Rolle ob du am Anfang oder am Ende einer Epoche deine Ada delegierst. Du musst es nur vor dem Ende der aktuellen Epoche machen, damit dein Stake bei dem nächsten Snapshot aufgenommen wird. Du solltest jedoch darauf achten, dass du deine Ada delegiert hast, denn damit trägst du zur Stabilität des Netzwerkes bei. Es besteht dabei kein Risiko. Durch das Delegieren kannst du keine Coins verlieren. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall, du erhältst dadurch eine Belohnung und kannst somit mehr Ada ansammeln.

Q: Was geschieht mit den Belohnungen auf dem Mainnet, welche nicht beansprucht werden? Werden diese mit den Delegierten geteilt?
A: Bis vor kurzem wären diese in die Schatzkasse geflossen. Als unsere Modelle zeigten, dass es wahrscheinlich eine ganze Reihe von nicht in Anspruch genommen Belohnungen geben wird (zumindest am Anfang), haben wir beschlossen, dass es transparenter wäre, diese stattdessen wieder in die Reserven aufzunehmen. Also ja, sie werden mit den Delegierten indirekt und langfristig geteilt, indem sie automatische wieder in die Reserven fliessen. Dies wird die Wirtschaftlichkeit von Cardano über einen längeren Zeitraum gewährleisten, indem die Belohnungen schrittweise und im Verhältnis zum delegierten Einsatz freigegeben werden.

Q: Da wir schon von Belohnungen sprechen, was werden wir tun müssen um die Belohnungen vom ITN zu bekommen, falls ich auf dem ITN delegiert oder gestaked habe? Und wann?
A: Der neue Release vom Mainnet-Daedalus-Wallet wird eine spezielle Funktion «Einlösen von Incentivized-Testnet-Belohnungen» enthalten, mit welcher die ITN-Belohnungen in ein ausgewähltes Shelley-Wallet ausbezahlt werden. Die Belohnungen werden am 3. August, also eine Epoche nach dem Hard Fork, an das Cardano-Mainnet überwiesen und du kannst sie dann in Anspruch nehmen.

Um die ITN-Belohnungen zu erhalten, brauchst du folgendes:

  • Deine Wiederherstellungsphrase um das ITN-Wallet, welches die Belohnungen enthält, wiederherzustellen
  • Ein Shelley-Wallet mit genügend Guthaben um die Transaktion zu bezahlen, welche fällig wird, wenn du die Belohnungen in Anspruch nehmen willst (Die Gebühren dafür kosten 0.180563 Ada)

Q: Wo kann ich die neuste Version von Daedalus herunterladen?
A: Du findest die neuste Version von Daedalus Mainnet auf der offiziellen Daedalus Seite. Auf dieser Seite wird kurz nach dem Hard Fork die neuste Version von Daedalus verfügbar sein.

WALLETS

Q: Wann können die Leute die neuen Shelley-kompatiblen Wallets erstellen, welche fürs staken benötigt werden?
A: Sobald das Shelley-Upgrade («Hard Fork») vollzogen ist, kannst du ein neues Shelley-kompatibles Wallet erstellen. In Daedalus werden diese Wallets eine 24-Wort Wiederherstellungsphrase benutzen.

Q: Können Wallet-Adressen welche im ITN erstellt wurden oder HTN Wallet-Adressen wiederhergestellt und benutzt werden auf dem Mainnet? (ohne die Test Ada).
A: Adressen vom ITN und HTN können nicht mehr verwendet werden auf dem neuen Mainnet. Cardano verwendet eine Adress-Unterscheidungsfuntkion, welche verhindert, dass Ada an eine Adresse im falschen Netzwerk verschickt werden kann, da diese sonst für immer verschwunden wären.

Q: Kann ich mit Ledger und Yoroi staken, sobald es auf dem Mainnet möglich ist?
A: Nein. Es wird keine unmittelbare Unterstützung nach dem Shelley-Upgrade für Hardware-Wallets von Ledger geben. Jedoch kannst du mit Daedalus dein Hardware-Wallet wiederherstellen, falls du nicht darauf warten möchtest.

Q: Falls meine Ada auf Yoroi sind, muss in diesem Fall etwas für den Hard Fork machen?
A: Deine Ada auf einem Yoroi Wallet sind vollkommen sicher. Die Funktion zum Delegieren wird auf der Browser-Erweiterung veröffentlicht, bevor diese auf Yoroi Mobile verfügbar sein wird, jedoch sind die Wallets von Yoroi Mobile vollständig kompatibel mit der Browser-Erweiterung. Die Yoroi-Erweiterung ist möglicherweise für einige Tage nicht verfügbar (aufgrund des Überprüfungszeitraums für die Chrome-Erweiterung von Google). Die Delegationsfunktion wird kurz danach verfügbar sein. Folge EMURGO, damit du die neusten Aktualisierungen von Shelley und Yoroi erfährst.

Q: Mit welchen Wallets kann ich delegieren?
A: Nur neue Shelley-Mainnet-Wallets werden diese Funktion anbieten. Guthaben aus den alten Byron-Wallets müssen in ein neues Shelley-kompatibles Wallet migriert werden, welche die Delegation unterstützen. ITN-Belohnungen werden während der ersten Shelley-Epoche automatisch auf neue Shelley-Wallets migriert und können dann mit bestehenden Wallets kombiniert werden. Es können auch keine Shelley-Testnet-Wallets benutzt werden, sowie auch Mainnet-Candidate-Wallets werden nicht funktionieren. Du wirst über Yoroi delegieren können, jedoch wird diese Funktion nicht direkt nach der Einführung von Shelley funktionieren. Wenn du sofort nach dem Hard Fork delegieren möchtest, kannst du dein Yoroi Wallet in Daedalus wiederherstellen.

Q: Kann ich meine Ada ausgeben wenn sie gestaked/delegiert sind?
A: Ja das kannst du. Du kannst alle deine Ada zu jeder Zeit wieder abziehen und diese nicht mehr delegieren. Beachte jedoch, dass diese dann keine Belohnungen mehr generieren.

Q: Sind meine Ada «blockiert» wenn ich diese delegiere oder muss ich warten bis diese wieder «entblockt» oder «undelegiert» werden?
A: Nein. Alle Ada die du zum delegieren verwendest sind zu keinem Zeitpunkt geblockt.

Q: Muss ich mein Wallet «online» oder «am laufen» sein um zu delegieren?
A: Nein. Wenn du deine Ada delegiert hast, kannst du dein Wallet schliessen. Die Delegation wird zu Beginn der nächsten Epoche in der Blockchain aufgezeichnet und wird ab der darauffolgenden Epoche wirksam. Du musst dein Wallet nur online halten, wenn du deinen aktuellen Bestand oder deine Belohnungen abfragen oder wenn du deine Ada an einen neuen Pool delegieren möchtest. Viele weitere praktische Informationen über Wallets (und vieles mehr) findest du auf der offiziellen Webseite Cardano.

Das war’s fürs Erste. Bitte zögere nicht deine Fragen, die wir vielleicht verpasst haben, in den unten stehenden Thread zu stellen. Es wird noch viele weitere Inhalte von IOHK, EMURGO und der Cardano-Stiftung geben. Bleib also in der Nähe, somit wirst du sicherlich alle Neuigkeiten erfahren, welche du wissen musst.

Wir sehen uns auf der anderen Seite!


Übersetzung von: The Shelley hard fork; all you need to know


3 Likes

Danke für die Übersetzung. :+1:

Hi,
habe ich etwas verpasst?
Ich finde nirgends im neuen Mainnet wallet eine Funktion um die ITN Rewards zu claimen?

Nein hast nichts verpasst.

Mit dem neuen Update 2.0.1 ist momentan noch nicht möglich seine Rewards zu claimen. Musst auf die nächste Version warten.