:DE: Was ist staking und wie funktioniert es unter Cardano?

Was ist staking?

Im Gegensatz zu einem “Proof of Work”-System (wie Bitcoin), in dem jeder, versucht ein Rätsel zu lösen, um den nächsten Block zu schürfen und damit eine Belohnung zu erhalten, geht es in einem “Proof of Stake”-System (wie Cardano) eher zu wie in einer Lotterie.

In dieser Lotterie kann man jedes Ada als Lottoschein sehen und natürlich haben diejenigen mit mehr Ada (also Lottoscheinen) eine höhere Chance die Lotterie zu gewinnen um einen Block “zu schmieden” und die Belohnung zu kassieren.

Um genau zu sein gewinnt man aber nicht den Block, sondern nur die Chance den Block zu schmieden. Derjenige der die Lotterie gewinnt muss zu diesem Zeitpunkt noch ein kleines bisschen Arbeit leisten. Um die Chance deshalb zu verwirklichen muss man online sein.

Dies ist der Zeitpunkt, in dem das Delegieren deines Stakes ein Rolle spielt. Ein Stake Pool ist nämlich rund um die Uhr für dich online, damit du es nicht sein musst. Du kannst deinen sog. “Stake” (sprich deine Chancen zu gewinnen) an einen Pool delegieren.

Nochmal ganz klar und eindeutig: mit dem Delegieren von Ada besteht kein Risiko für die eigentlichen Ada. Du verschickst sie nicht, sie werden nicht eingefroren, es gibt keine Mindestmenge und du kannst deiner Wallet zu jedem Zeitpunkt weitere Ada hinzufügen oder entfernen. Das Schlimmste was passieren kann, ist, dass dein gewählter Pool einfach schlecht performt, deshalb solltest du von Zeit zu Zeit kontrollieren ob du einen guten Pool gewählt hast.

Cardanos Protokoll “Ouroboros” ist, übrigens mehrere tausend Male kosten- und energieeffizienter als Bitcoins Proof of Work. Es ist außerdem das erste Proof of Stake Protokoll, bei dem mathematisch bewiesen werden konnte, dass es genau so sicher wie Bitcoins Proof of Work ist.

Wie funktioniert es?

Du wirst deinen Stake direkt im Wallet delegieren können. Wie hier in den Mockups (=Fake Bilder, da zum Zeitpunkt dieses Beitrags noch nichts bekannt) zu sehen, wird es so einfach sein wie etwas in einem Menü auszuwählen. Du musst einem Pool auch nicht vertrauen, die Belohnung wird vom Cardano-Protokoll verteilt, nicht vom Pool selbst. Du kannst deine Ada mit jedem Hardware Wallet und selbst mit einem Paper-Wallet staken.

Wallets werden dir helfen den richtigen Pool auszuwählen, indem sie nach einer neu geschaffenen Einheit, der “desirability” (Attraktivität) sortieren. Sie setzt sich zusammen aus: Zuverlässigkeit (ist der Pool online?), der Pfand (dem Pool sein eigener Stake), Sättigung (wie voll ist der Pool), die Kosten und die vom Pool gewählte Gewinnmarge.

Nach dem Auswählen eines Pools musst du nur noch dein Spending-Passwort eingeben und eine minimale Gebühr bezahlen. Nochmal: es werden dabei keine Ada übertragen.

3 Likes

Vielen Dank!
Wenn ich vor mehr als einem Jahr Paper-Wallets angelegt habe, kann ich diese dann für das Staking einsetzen, oder muss ich alle meine ADAs in neue Paper-Wallets übertragen?

1 Like

Damit man seine Ada delegieren kann ist ein Staking Key notwendig. Alte Paperwallets haben den nicht d.h. wenn du derzeit einen Paper Wallet hast, wirst du diesen im Testnet oder Mainnet (abhängig davon wann du mitmachen willst) erstmal importieren müssen.

Du kannst dann eine neue Paperwallet mit Daedalus erzeugen. Dabei wird der private Key wie vorher auch in deine Paperwallet geschrieben und gleichzeitig behält Daedalus den Staking Key davon in der Wallet. So kannst du jederzeit die Ada an einen anderen Pool delegieren oder von einem Pool abziehen ohne die Paperwallet zu benötigen.

Bitte beachten: aktuell musst du nichts tun, clever sein, nichts überstürzen, es wird noch genaue Anleitungen geben.

2 Likes

OK, danke. Lohnt es sich finanziell, wenn man bereits am Testnet mit dem Staking teilnimmt, oder ist es, wie der Name suggeriert, „nur“ ein Test?

Die Rewards sind tatsächlich echt. Alle Details werden noch genau bekannt gegeben aber grob ist es so:

  1. das Testnet wird mit einer Kopie des Mainnet initialisiert. Das ist eine einmalige Sache. Alle Ada die du zu dem Zeitpunkt im Mainnet hast, hast du dann auch im Testnet.

  2. die Rewards im Testnet sind echt und werden am Ende übertragen. Während das Testnet läuft kann man natürlich keine Rewards herausziehen.

  3. Sobald das Testnet vorbei ist, wird es eine Möglichkeit geben die Rewards zurück ins Mainnet zu übertragen. (Nur die Rewards)

Die Ada im Testnet sind nicht echt. Damit schlägt man 2 Fliegen mit einer Klappe: auf der einen Seite hat man eine sichere Umgebung um alles zu testen und sollte ein schlimmer Fehler auftreten, sind die Ada sicher, da es nur Testada sind. Auf der anderen Seite geht es um echtes Geld, d.h. die Leute werden sich auch so verhalten wie später im Mainnet.

1 Like

Gibt es ein Datum für den Beginn des Testnets?