:DE: Zusammenfassung: Treasuries mit Bingsheng Zhang


This post is a German translation of ‘Summary: Treasuries with Bingsheng Zhang’


Einleitung

Das Treasury ist ein dezentraler Fonds, welches über das Transaktionssystem finanziert wird. Es wird einen demokratischen Beteiligungsprozess geben, der mit dem Treasury verbunden ist und es den Beteiligten ermöglicht, Diskussionen darüber zu führen, welchen der eingereichten Projekte die höchsten Prioritäten zukommen und eine Finanzierung erhalten.

“Das Treasury-System zielt darauf ab, zwei Dinge zu lösen. Woher die finanziellen Mittel kommen und wie die Entscheidung über ihre Verwendung getroffen wird. Es basiert auf einem modularen Aufbau und kann mit unterschiedlichsten Parametern für verschiedene Kryptowährungen und Anwendungsbereiche konfiguriert werden.”

Inhaltsverzeichnis

1. Bekannte Finanzierungssysteme

2. Entscheidungsprozess über die Verwendung der finanziellen Mittel

  • Was ist flüssige Demokratie?
  • Vor-Abstimmungsphase
  • Abstimmungsphase
  • Nach-Abstimmungsphase

3. Woher kommen die Gelder?

4. Was ist in Zukunft möglich?


1. Bekannte Finanzierungssysteme

  • Eine beliebte Finanzierungsform sind freiwillige Spenden von Nutzern über eine gemeinnützige Organisation wie der Bitcoin- oder Ethereum-Stiftung. Sie übernehmen auf freiwilliger Basis die Entwicklung und Pflege des zugrunde liegenden Systems.

  • Ein weiteres System ist das Initial Coin Offering (ICO). Durch den Verkauf der eigen erzeugten Coins ist es möglich, schon zu Beginn eines Projekts viel Kapital einzusammeln.

Diese Finanzierungsstrategien sind nicht nachhaltig, denn was passiert, wenn keine freiwilligen Spenden mehr geleistet werden oder das aus dem ICO generierte Kapital verbraucht ist? Sie haben nicht das Geld um Entwickler einzustellen - die Software wird nicht mehr gewartet und das System wird aussterben, weil immer weniger Benutzer die Software nutzen werden.

  • Ein Schritt in die richtige Richtung ist zum Beispiel ZCash, bei dem ein Teil der Blockprämie an das Unternehmen geht, das für die Entwicklung und Wartung verantwortlich ist.

  • All diese Systeme werden zu einer Zentralisierung führen, da eine sehr kleine Gruppe von Menschen entscheidet, wie das Geld verwendet wird.

  • DASH zum Beispiel verfolgt einen etwas anderen Ansatz. Sie verwenden auch einen Anteil der Blockprämie, die beim Mining-Prozess ausgeschüttet wird, hinterlegen diesen aber in einem Fonds. So kann angeblich jeder Benutzer im Abstimmungssystem darüber entscheiden, wie finanzielle Mittel später verwendet werden.

Nachteile von DASH: keine Wahlfreiheit, da das Abstimmungsverfahren nicht privat ist. Das Wahlergebnis kann durch verkaufte Stimmen oder durch Einschüchterung von Einzelpersonen verfälscht werden. Das ist keine echte Demokratie.

Möglichkeiten, diese Probleme zu lösen:
Ein privates Abstimmungsverfahren, um Zwang zu verhindern, und die Nutzung flüssiger Demokratie für die Entscheidungsfindung, sodass jeder die Möglichkeit hat, direkt abzustimmen oder seine Stimme zu delegieren.


2. Entscheidungsprozess über die Verwendung der finanziellen Mittel

Was ist flüssige Demokratie?

Die flüssige Demokratie ist eine Mischung aus direkter und repräsentativer Demokratie. Jeder hat die Möglichkeit, direkt abzustimmen oder seine Stimme an eine Person zu delegieren, die sein Vertrauen oder Anerkennung für besondere Expertise genießt.

Direkte Demokratie:

1-direct
Jeder Wähler (V = Voter) kann direkt über das Thema abstimmen, jedoch kann sich nicht jeder mit allen Themen auskennen.

Repräsentative Demokratie:
2-representative
Die Anzahl der Delegierten (E = Experts) ist festgelegt, die Wähler müssen delegieren, und die Experten müssen unabhängig von ihrem eigentlichen Fachbereich über das Thema abstimmen.

Flüssige Demokratie:


Jeder Wähler (V) kann direkt über ein Thema abstimmen oder, wenn er mit dem Thema nicht vertraut ist, kann er sein Stimmrecht an jemanden delegieren, dem er auf diesem Gebiet vertraut (Experte).
Diese Experten haben die Möglichkeit, direkt abzustimmen oder weiter an an einen anderen Experten zu delegieren, sofern er es für sinnvoll erachtet.

Vor-Abstimmungsphase

In der Vor-Abstimmungsphase kann jeder ein Projekt vorschlagen. Wenn z.B. ein Marketingfachmann Cardano in seiner Umgebung mit einer konkreten Werbestrategie bewerben wollte, müsste er sein Projekt näher beschreiben und z.B. sagen: “Ich brauche 5000 ADA, um das zu realisieren.”

Die Nutzer können sich selbst registrieren, wenn sie Wähler, Experte oder Mitglied im Wahlkomitee werden wollen.

  • Wähler: Die Stimmberechtigung ist proportional zu der Menge an Coins, die ein Wähler für die Abstimmung hinterlegt.
  • Experte: Wähler mit der Möglichkeit, eine Delegation zu erhalten. Außerdem müssen sie einen bestimmten Geldbetrag hinterlegen und sich als Experte registrieren lassen. Die Stimmberechtigung ist proportional zur hinterlegten Beteiligung und der Summe der Stimmrechts-Delegationen.
  • Komitee: Die Komiteemitglieder werden durch ein kryptographisches Verfahren bestimmt, wobei die Wahrscheinlichkeit proportional zur Höhe ihres Anteils ist. Sie müssen an der Wahl teilnehmen, den Prozess leiten, sicherstellen, dass er beendet wird, das Ergebnis berechnen, selbiges bekannt geben und die Durchführung vollziehen.

Abstimmungsphase

  • Wahl des Komitees: Es wird ein kryptografischer Algorithmus verwendet, um einen Seed für die Auswahl einer Teilmenge der Komiteemitglieder zu erzeugen, die sich registriert haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mitglied gewählt wird, ist proportional zur Höhe seines Einsatzes.
    “Mit der Annahme, dass die Mehrheit der Stakeholder gute Absichten haben, gehen wir davon aus, dass die Mehrheit der Ausschussmitglieder diese auch haben.”

  • Nach der Wahl des Komitees: Sie müssen die Wahlparameter festlegen (Key-Setup), damit Wähler und Experten ihre Abstimmungen für die Projekte einreichen können.

Nach-Abstimmungsphase

Komitee: Der beliebteste Vorschlag wird zuerst ausgezahlt, dann der zweite, der dritte und so weiter, bis die Mittel aufgebraucht sind. Mit diesem Zeitpunkt werden alle darunterliegenden Vorschläge von der Liste gestrichen und erhalten keine Finanzierung durch das Treasury. Schließlich müssen die Komiteemitglieder die Auszahlung an die Projekte durchführen.

Anreize für die Teilnahme am Abstimmungsprozess:

  • Wähler: Proportional zu ihrem eingesetzten Kapital
  • Experten: Proportional zu ihren erhaltenen Delegationen
  • Committee: ?

3. Woher kommen die Gelder?

Es gibt drei Einnahmequellen, um das Treasury zu finanzieren:

  • Besteuerung: Prozentsatz aus Blockprämie
  • Spenden: nicht nachhaltig, aber transparenter durch die Nutzung des Treasury
  • Prägung: Es ist auch möglich, eine bestimmte Anzahl von Coins für das Treasury für jeden Block zu erzeugen (ähnlich wie DASH, aber derzeit nicht für Cardano vorgesehen!).

Eine einfache Beschreibung von Vantuz Subhuman:
Der Benutzer versendet einige ADA oder führt eine andere Transaktion aus. Für jede Transaktion bezahlt der Nutzer eine Gebühr von ~ 0,17 ADA (vorerst). Der Slotleader fügt die Transaktion in einen Block ein, mit sagen wir insgesamt 1000 Transaktionen.
Der Slotleader erhält einen Bonus aus den bisher noch nicht erzeugten ADA (für das erste Jahr sind insgesamt 700.000.000 ADA vorgesehen -> https://staking.cardano.org) zum Beispiel 500 ADA.

Zusätzlich fügt er alle Transaktionsgebühren zu diesem Bonus hinzu:
500 + (1000 * 0,17) ADA = 670 ADA - das ist die gesamte Blockprämie.
Jetzt bekommt der Slotleader zwei Adressen - eine ist vordefiniert (Treasury) und eine beliebige Adresse (meist seine eigene).
Er schickt 75% zu sich selbst und 25% zum Treasury.
So erhält das Treasury (670 * 25%) = 167,5 ADA, und er erhält 502,5 ADA.

Während andere Knoten diesen Block empfangen und validieren, überprüfen sie, ob der Slotleader den richtigen Betrag an das Treasury versendet hat, und wenn alles in Ordnung ist, nehmen sie diesen Block in ihre Blockketten auf.
Wenn ein Slotleader einen Block veröffentlicht, bei dem die 25% nicht an die Treasury fließen, dann werden andere Knoten dies bemerken und diesen Block einfach als ungültigen Block ignorieren.
Dieser gesamte Vorgang spielt sich alle 20 Sekunden, innerhalb eines Slots (Block) ab.


4. Was ist in Zukunft möglich?

  • Ein erweitertes System, mit dem man über technische Entwicklungen des Protokolls (Soft-/Hardforks) entscheiden kann.
  • Ein Verwaltungssystem (Governance), über das Entscheidungsbefugnisse zwischen den verschiedenen Entitäten (IOHK/EMURGO/Foundation/Community) definiert werden können und auf dem Treasury aufbaut.
  • Quantitative Lockerung (oder QE vom englischen Quantitative easing) ist eine Form der Erweiterung der Geldbasis (inflationäre Geldpolitik) durch eine Zentralbank (insbesondere für Kryptowährungen, die über eine unbegrenzte Umlaufmenge verfügen).

Diese Zusammenfassung ist nicht in jeder Hinsicht vollständig. Ich bitte darum Verbesserungen und Ergänzungen unter diesem Beitrag hinzuzufügen.

3 Likes

Danke für so einen wertvollen Beitrag.

1 Like